Campus Stauferpark - das historische Herz des Stauferparks

Bis 1992 noch Sitz des 41. Infanterie Regiments der Amerikaner, kehrt das einstige Flugplatz- und Kasernengelände in das zivile Leben mit großen Zukunftsperspektiven zurück. Der wiederbelebte, 150 ha große Stauferpark Göppingen – ob Wohnen, Arbeiten oder Freizeit, ein vielfältig nutzbarer Standort mit herrlichem Blick zum Hohenstaufen und zur Schwäbischen Alb. Im Zentrum des Stauferparks der neu geschaffene „Campus Stauferpark“ - das historische Herz inmitten Göppingens jüngstem Stadtteil!



Der Campus

Klicken Sie auf den Campus, um eine vergrößerte Ansicht des "Stauferparks Herzens" zu sehen.


 

Gebäudeensemble "Headquarter", "Hangarhalle", "historische Werfthalle"

Darin gelegen der wunderschöne, neu angelegte "Dr. Herbert König Veranstaltungsplatz", umgeben von den drei markanten Gebäuden "WerftHalle", "HangarHalle" und "HeadQuarter". Genutzt werden kann das nach Denkmalschutzrichtlinien renovierte Gebäudeensemble als Loft-Büro, Praxis oder Produktions- und Lagerstätte bis hin zur Präsentationsfläche, auf den Punkt gebracht „multifunktionell“.

"Inmitten des Herzens des Campus Stauferpark"

- mit diesen stolzen Worten können die Mieter der Campus-Lofts in Zukunft Ihren neuen Wirkungsbereich lokalisieren. Als unmittelbare Nachbarn im Anschluss an das sich in der Werfthalle zukünftig befindende TechnikWerk-Museum, Exhibition- und MedienWerk folgen die SWR Studios und der Mechatronik & Businesspark.

"Arbeiten. Am Fuße des Hohenstaufens"

Längst geschätzt  wird von den CampusMembern (Mietern) die hohe Arbeits- und Lebensqualität im Campusumfeld. Der Stauferpark und insbesondere die Anlage „Campus Stauferpark“ ist im Raum Göppingen einfach einmalig. Denn: Wer hat schon die Möglichkeit, z.B. während der Mittagspause bei einem Spaziergang durchs Grüne seine Sinne walten zu lassen und mit Sauerstoff aufzufrischen oder im TechnikWerk eine der zahlreich stattfindenden Ausstellungen zu besuchen? Doch nicht nur gewerblich, sondern auch wohnlich und kulturell wächst auf dem Plateau unterhalb Barbarossas früherer Residenz etwas Besonderes heran. Vielen ist das Areal noch weitgehend unbekannt, einmal dessen Veränderungen vor Ort zu erkunden, ist also durchaus empfehlenswert. „Campus Stauferpark“ - ein Begriff für tolle Architektur, wunderschönes Umfeld und großzügige Parkanlagen!



Zentral, flexibel und zukunftsorientiert

Drei Eigenschaften, die im Campus zu einer Einheit verschmelzen. Mehrere Betriebe, unter anderem aus den Bereichen Fotografie, Werbung und Messebau, sind bereits angesiedelt. Der Südwestrundfunk produziert hier seit 1996 die ARD-Kindersendung "Tigerenten Club". Eine Mischung aus etablierten Unternehmen und aufstrebenden Existenzgründern ist bezeichnend für den Campus. Diese schätzen neben der zentralen Lage zur Stadt die Vorzüge der günstigen Verkehrsanschlüsse. Raum für Firmengründungen und Expansion ist im "Campus Stauferpark" noch genügend vorhanden. Kooperationen am Standort bieten sich geradezu an. Die besten Voraussetzungen für zukunftsträchtige Projekte, eingebettet in einem weitläufigen Parkambiente, sind also gegeben. Den Mietern und Besuchern bietet sich der direkte Blick auf eine wunderschöne Landschaft, die geradezu zu Ausflügen in die Umgebung einlädt. Angrenzend  das weite Grün eines Golfplatzes.

 



Rundflug

Betrachten Sie den "CampusStauferpark" in einem 3D-Anflug:

4,8 MB (WMV-Format)



 

Gute Gründe für die Ansiedelung im Campus:

Lage, hochwertige Architektur, Einzigartigkeit, moderne Ausstattungen, Parkumfeld, leichte Erreichbarkeit. Arbeiten in historischen Räumen, modernst renoviert. Ihr neuer Standort ab 50 m² Fläche.



Anfrage?

"Ja, ich brauche Gewerbeflächen/Lagerflächen"



 Checkliste für Anfrage